Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen mit Einstiegsurkunde des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ausgezeichnet


© Die stv. PR-Vorsitzende I. Heidenblut, Projektleiter D. Krettek, Projektauftraggeber & Ltd. Arzt/Stv. Geschäftsführer Dr. J. Liebeneiner, L. Stratmann, M. Serttas, Geschäftsführer Carsten Cohrs (v.l.)

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen (MDKN) hat die erste Phase des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) erfolgreich absolviert und erhält dafür die Einstiegsurkunde des gleichnamigen Programms des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Als einer der fünfzehn eigenständigen Beratungs- und Begutachtungsdienste für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung in Deutschland hat sich der MDKN für das INQA-Audit entschieden, um sich in einem strukturierten und erprobten Vorgehen fit in den zentralen Themen der Arbeitswelt zu machen – Themen wie dem demografischem Wandel, Herausforderungen der Digitalisierung und der Steigerung der Attraktivität für alle Mitarbeitenden.

 

Herausforderungen aktiv angehen und lösen!

Rund 70 Prozent der Mitarbeitenden im MDKN machten mit und halfen dabei, ein differenzierteres Bild der Handlungsbedarfe für das Unternehmen zu gewinnen. Bei der Befragung kamen insbesondere die Themen rund um Kommunikation, Führung, Wissen und Betriebliches Gesundheitsmanagement auf. Darauf basierend können Teilprojektteams nun mit der Bearbeitung der konkreten Maßnahmen beginnen. 

Zum Abschluss des Einstiegsprozesses haben der Geschäftsführer der Demografieagentur, Minister a.D. Lutz Stratmann, und Prozessbegleiterin Michaela Serttas dem MDKN die Einstiegsurkunde verliehen. Stratmann betonte in seinem Grußwort, wie wichtig es im Unternehmen sei „an einem Strang zu ziehen“ und dadurch Veränderungen beherzt anzugehen. In diesem Zusammenhang verwies er auf die hohe Beteiligungsquote der Befragung, und die überdurchschnittlich umfangreiche und vielversprechende Maßnahmenentwicklung im MDKN.

Für den MDKN haben Geschäftsführer Carsten Cohrs, der leitende Arzt und stv. Geschäftsführer Dr. Jan Liebeneiner sowie Imke Heidenblut für den Personalrat die Einstiegsurkunde entgegengenommen. Die Verleihung fand wegen der Coronavirus-Pandemie unter eingeschränkten Bedingungen in Hannover statt. Im Rahmen der Verleihung stellten Cohrs und Dr. Liebeneiner in einem kurzen Überblick die wesentlichen Meilensteine auf dem Weg zur Einstiegsurkunde dar, die die Grundlage für die nun folgende Arbeit bilden.

 

Weitere Informationen zum Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Niedersachsen erhalten Sie unter: www.mdk-niedersachsen.de.

© 2019 INQA-Audit