Landkreis Goslar mit Einstiegsurkunde des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ausgezeichnet


© LK Goslar

Der Landkreis Goslar hat die erste Phase des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) erfolgreich absolviert und erhält dafür die Einstiegsurkunde des gleichnamigen Programms des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). 

„Als auf die Zukunft ausgerichtete Behörde sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unser höchstes Gut. Gemeinsam mit ihnen wollen wir uns weiter verbessern, unsere Prozesse für die Bürgerinnen und Bürger optimieren und Arbeitsbedingungen schaffen, die wertschätzend und motivierend sind. Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ bietet uns die Chance die richtigen Weichen zu stellen“, betonte die Erste Kreisrätin Goslars, Regine Breyther. 

Detaillierte Bedarfsermittlung der Belegschaft

Der Landkreis ermittelte im vergangenen Jahr in einer großangelegten Umfrage die Bedarfe und Wünsche der Mitarbeiter*innen der Kreisverwaltung sowie der angeschlossenen Betriebe. 56 Prozent der Beschäftigten beteiligten sich an der Umfrage, die durch ihren großen Umfang sehr detaillierte Erkenntnisse lieferte. Um in der Folge Verbesserungsprozesse zu initiieren und gezielt voranzutreiben, wurden von der Projektgruppe 24 Maßnahmen entwickelt. Dazu zählen unter anderem die Überarbeitung des Führungsleitbildes, die Unterstützung von Auszubildenden mit Migrationshintergrund, der Ausbau der internen Fitnessangebote, eine Impfkampagne zum Grippeschutz, die Implementierung eines IT-Schulungsprogramms, die Erstellung einer Richtlinie zur Kommunikation sowie der weitere Ausbau der Digitalisierung. 

Lutz Stratmann, Geschäftsführer der Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH, überreichte der Kreisrätin Regine Breyther die Einstiegsurkunde und unterstrich, dass sich die Goslarer Kreisverwaltung der Zukunft zuwende und dabei so wichtige Themen wie die Digitalisierung, das Gesundheitsmanagement sowie den Nutzen von Aus- und Fortbildung im Blick habe. In den nächsten rund zwölf Monaten gilt es, die angeschobenen Maßnahmen umzusetzen und im Arbeitsalltag zu implementieren. 

Weitere Informationen zum Landkreis Goslar finden Sie unter www.landkreis-goslar.de.

© 2019 INQA-Audit