Deutsches Rotes Kreuz im Kreis Euskirchen erhält erneut Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“


© Das Deutsche Rote Kreuz-Team zum Auftakt des Verstetigungs-Prozesses Anfang 2020 ©pp

Gut durch turbulente Zeiten: zukunftsorientierter und familienfreundlicher Arbeitgeber

Der Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Euskirchen ist seit fünf Jahren Vorzeigeorganisation in Sachen Arbeitskultur. Ende Juni erhielt der Kreisverband erneut das Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“ nach Abschluss des INQA-Prozess Kulturwandel – „Arbeit gemeinsam gestalten“. Die Organisation nimmt seit 2016 an diesem Prozess teil.

Zufriedenheit am Arbeitsplatz: 900 Beschäftigte beteiligt

Die rund 900 hauptamtlichen Beschäftigten des Kreisverbandes wurden im Zuge der Verstetigung des Prädikats erneut zu ihrem Arbeitsumfeld befragt. Die Ergebnisse bestätigen den Erfolg der letzten Jahre: Die Beschäftigten-Zufriedenheit ist gestiegen, der Informationsfluss und die Arbeitszeitflexibilität haben sich verbessert, ebenso die Wahrnehmung des Betriebsklimas.
Wie im ersten INQA-Prozess Kulturwandel wurden vier Prüfeinheiten gebildet, um die unterschiedlichen Arbeitsbereiche: Verwaltung, Rettungsdienst/Krankentransporte, Kindertagesstätten/Offene Ganztagsschulen und Flüchtlingshilfe abzubilden.
Das positive Gesamtbild hat sich trotz besonders belasteter Arbeitsbereiche, wie etwa der Rettungsdienst, auf positivem Niveau stabilisiert. Dies zeigt, dass eine gute Organisationskultur in herausfordernden Zeiten ein funktionierendes Miteinander ermöglicht und die Organisation gut durch turbulente Zeiten kommt.
Kreisgeschäftsführer Rolf Klöcker zeigt sich sehr zufrieden über die Verstetigung der Auszeichnung. „Letztlich geht es darum, sich bei der Arbeit wohlzufühlen und seinen Job gerne zu machen, denn: Wirtschaftlicher Erfolg und gute Arbeitsbedingungen gehören zusammen.“ Projektleiterin Yvonne Scholl ergänzt: „Die aktuelle Zertifizierung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“

Weitere Informationen zum Deutschen Roten Kreuz Euskirchen unter: www.drk-eu.de

 

© 2019 INQA-Audit