Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung mit Einstiegsurkunde des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ausgezeichnet


© INQA-Audit: Gemeinsam die BAM der Zukunft gestalten!

Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) hat die erste Phase des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) erfolgreich absolviert und erhält dafür die Einstiegsurkunde des gleichnamigen Programms. Die wissenschaftlich-technische Bundesoberbehörde mit Sitz in Berlin wurde über die Präsenz der Initiative auf der Messe Zukunft Personal auf das Audit aufmerksam und entschied sich vor dem Hintergrund komplexer Herausforderungen in der Arbeitswelt zur Teilnahme. 

Eine nachhaltig attraktive Arbeitgeberin

Die Projektleiterin Sandra Weber berichtet: „Es besteht fortlaufend die Notwendigkeit qualifizierte Beschäftigte zu gewinnen, zu motivieren und zu binden. Andererseits gilt es, mit den steigenden Anforderungen, etwa in Bezug auf Innovations- und Leistungsfähigkeit, umzugehen.“ Auf diese steigenden Anforderungen antwortet die BAM nun mit 17 Maßnahmen, um die unternehmensinterne Arbeitskultur weiterzuentwickeln. Die Maßnahmen, die die BAM im Rahmen der Auditierung herausarbeitete, basieren auf Befragungen der Mitarbeitenden, die bereits im Vorfeld intensiv vorbereitet und beworben wurden. 

Schon jetzt zieht Sandra Weber aus dem Audit eine erste positive Bilanz. Sie betont, dass die Vorteile für die BAM vor allem in dem umfassenden Prozess des Audits liegen: „Insgesamt wird mit dem Audit ein messbarer und zugleich maßnahmen- und umsetzungsorientierter Beitrag zum strategischen Ziel der BAM als attraktive Arbeitgeberin geleistet.“ Mit der Bewertung und den umsetzungsorientierten Impulsen durch eine externe Begleitung könne das Ziel dabei im besonders umfassenden Maße sichergestellt werden.

Weitere Informationen zur Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) finden Sie auf www.bam.de.

© 2019 INQA-Audit