PGL-Toolbox

In der PGL-Toolbox sind alle verfügbaren Materialien enthalten, die bei der Akquisition auf Veranstaltungen, bei Präsentationen oder im direkten Verkaufsgespräch hilfreich sind. Um die Dateien zu übertragen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gewünschte Überschrift und wählen Ziel speichern unter … Bei einer Standardeinstellung sind die Dateien im Ordner Download zu finden.

Diese Materialien helfen Ihnen bei Ihrer Kommunikation und Akquisition – Rückmeldungen oder Ergänzungen dazu sind willkommen.

Präsentationsdateien   

Die komplette Basispräsentation für Akquisitions- und Präsentationsaufgaben. Deaktivieren Sie vor der Ausführung ggf. die Folien, die Sie nicht darstellen möchten. Nach den Folien zum klassischen Verfahren sind zum Beispiel Folien zu uWM / uWM plus, zum Filialkonzept und zum Reaudit angelegt.   

… mit Hinweisen zu Argumentationsketten und Zusatzinformationen

Obwohl der gesamte Prozess sozialpartnerschaftlich angelegt ist, unterscheiden sich die Anforderungen der Beteiligten an einen erfolgreichen Entwicklungsprozess doch. Hier wird die Perspektive der Arbeitnehmervertretung besonders in den Fokus gestellt.

Print-/PDF-Materialien

 Der kompakte Flyer zur schnellen Information

Sie erläutert das Audit detailliert. Umfangreiche Informationen zu Voraussetzungen, Zielen und Abläufen

In vielen Tarifverträgen haben die Tarifpartner demografische Komponenten vereinbart. Damit wird die Belegschaftsvertretung zu einem wichtigen Ansprechpartner für das Audit. Der Flyer „Der Betriebs- und Personalrat als Initiator im demografischen Wandel“ liefert den Belegschaftsvertretern gute Gründe für einen Eintritt ins Audit.

Die aktuelle Darstellung des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ im Publikationsangebot der INQA.

Präsentation des Audits im INQA-Kontext, auch als Basis für die Darstellung in anderen Netzwerken. Die PowerPoint-Datei ist frei editierbar.

Konzept Veranstaltung Fragen, Antworten, Maßnahmen

Machen Sie Zuhörer zur Projektgruppe – dieses Veranstaltungskonzept versetzt die Teilnehmer nach der Vorstellung des Audits in die Situation der Projektgruppe: Sie sollen aus Antworten der Geschäftsführung und der Belegschaft Maßnahmen entwickeln: ein Veranstaltungskonzept, dass sich ohne großen Aufwand in Kooperationen mehrerer PGL oder mit Multiplikatoren umsetzen lässt.

Praxisberichte

In den Praxisberichten erzählen Teilnehmer am Audit, was sie zur Teilnahme bewogen hat und welche Effekte sie erzielt haben. Die Praxisberichte zeigen potentiellen Audit-Teilnehmern, dass bereits Kunden mit ähnlicher Ausrichtung den Prozess erfolgreich durchlaufen haben. Alle Praxisberichte lassen sich auch doppelseitig auf DIN-A3-Bögen ausdrucken und als Broschüre bei Veranstaltungen einsetzen.

Videos

2 Minuten, die sich lohnen. Das Video erläutert die Voraussetzungen und den Prozessablauf des Audits (vertont, mit Untertiteln)

Hier kommen Unternehmen, Verwaltungen und Belegschaftsvertreter in einzelnen Phasen des Audits zu Wort.

Werbe- und Messematerialien

Für Ihre oder gemeinsame Aktivitäten hält die Demografieagentur weitere Hilfsmittel vor:

·     Rollup Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“

·     L-Banner Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ (über DA bestellen)

·     Visitenkartenbox „Themenhaus“

·     Aufsteller für Visitenkarten und Flyer

·     Messetheke

·     Messewand

Nice to have ...

Weitere Materialien für Ihre Kommunikation und Akquisition

Sprachversionen der Fragebögen

Das Fragemodul des Audit-Tools ist nur für eine Sprache ausgelegt, und dies ist auch nur mit großem Aufwand anzupassen. Als pragmatische Lösungen liegen einige  Sprachversionen als PDF vor. Damit erhalten die Befragten eine eindeutige Zuordnung von Frageblöcken, Fragen und Antworten. Die Bereitstellung bzw. der Ausdruck muss von der auditierten Organisation selbst vorgenommen werden. Wichtig dabei: Die Auswertung der offenen Frage 39 ist bei den Sprachvariationen nur möglich, wenn die entsprechenden Übersetzung durch die Audit-Organisation erfolgt.

Folgende Sprachversionen stehen zur Verfügung:

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur