SPI mit Abschlussurkunde des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ausgezeichnet

(c) SPI GmbH

Die SPI GmbH hat als eines der ersten 100 Unternehmen das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit, gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, erfolgreich absolviert.

Mitarbeiter haben heute andere Prioritäten als frühere Generationen vor ihnen. Schlagworte wie Agilität, Dynamik, Selbstverwirklichung und Work-Life-Balance haben heute viel größere Relevanz. Das war für die SPI GmbH Ansporn am Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ teilzunehmen, das der IT-Systemberater nun abgeschlossen hat: „Wir wünschten uns eine gemeinsam definierte Unternehmenskultur, in der die Mitarbeiter einen fairen Interessenausgleich erfahren und die erforderlichen Freiräume und Strukturen für kreatives Arbeiten mitbestimmen“ beschreiben die Geschäftsführer Jeanette Rouvel und Dirk Vollmer die gemeinsame Zielsetzung.

Im Rahmen des Audits befragte man zunächst alle Kollegen und Kolleginnen, um sie in die jeweiligen Themen einzubeziehen und belastbare Aussagen zu sammeln. „Viele Mitarbeiten haben diese Herausforderung als Chance verstanden, ihre Vorstellungen zu schärfen und nach einem für alle positiven Ergebnis zu suchen. Es ging uns darum, eine Atmosphäre der Zusammenarbeit auszubauen, in der die Mitarbeiter weitestgehend eigenverantwortlich definieren, wie wir bei SPI gemeinsam arbeiten wollen und werden“, so Rouvel. Aus der Befragung kristallisierten sich 11 Themen heraus. Dazu bildeten sich Teams, die mit unterschiedlichen Herangehensweisen Maßnahmen in Eigenregie entwickelten und umsetzen. So modernisierten sie das Arbeitsumfeld, schufen Homeoffice-Arbeitsplätze, verbesserten den Informationsfluss, definierten das Weiterbildungsangebot, optimierten den Rekrutierungsprozess, förderten die Transparenz und das Miteinander. Alles Maßnahmen, die weiter ins Unternehmen wirken: „Da es sich dabei um dynamische Prozesse handelt, werden sich diese Themen und die Erfolge weiterentwickeln“, so Vollmer.

Die SPI ist damit einen entscheidenden Schritt weiter hin zu einer offenen Unternehmenskultur, in der die Mitarbeiter einen fairen Interessenausgleich erfahren und die erforderlichen Freiräume und Strukturen für kreatives Arbeiten vorfinden. So wertet auch die Geschäftsleitung das Audit als großen Erfolg: „Das Audit der Initiative Neue Qualität der Arbeit hat uns gezeigt, wo wir uns verändern wollen und wichtige Themen greifbar gemacht. Bereits jetzt haben wir eine gemeinsam definierte Basis für ein erfolgreiches, zukunftsfähiges Team. Einzelne Beteiligte lernten vielleicht zum ersten Mal, was es bedeutet, unternehmerisch zu denken und Verantwortung über den eigenen Arbeitsbereich hinaus zu übernehmen. Wir betrachten dies für uns alle als einen großen Gewinn.“

Über SPI Systemberatung GmbH

Die SPI GmbH wurde 1980 in Hamburg gegründet. Das in zweiter Generation geführte Familienunternehmen ist mit seinen Unternehmensbereichen SheetMetal Solutions und Business Solutions seit mehr als 35 Jahren erfolgreich im In- und Ausland tätig. SPI ist spezialisiert auf Softwareentwicklung und Beratungsleistungen. Weitere Informationen zur SPI GmbH finden Sie unter: www.spi.de.

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur