Seniorenwohnen am Kieferngarten für zukunftsfähige Unternehmenskultur von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ausgezeichnet


© J. Konrad Schmidt

Die Einrichtung Seniorenwohnen am Kieferngarten gehört zu den ersten 100 Teilnehmern des Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Teilnahme am Programm der Initiative Neue Qualität der Arbeit erhielt das Unternehmen von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Abschlussurkunde des Programms.

„Das Audit hat unseren Blick für unser Unternehmen geschärft. Wir sind stolz, was wir gemeinsam, besonders im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements, auf die Beine gestellt haben und freuen uns über die offizielle Anerkennung dieser Leistung“, so Einrichtungsleiterin Christiane Igl.

Der Auditierungsprozess begann mit einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Eine Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten sowie Führungskräften, erstellte anschließend einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz. So wurden unter anderem ehrenamtliche Gesundheitslotsen eingerichtet, die für die Belegschaft als Ansprechpartner für eine gesundheitsfördernde Arbeitsorganisation fungieren. 

„Mehr als nur Gesundheit“

Christiane Igl sieht hier eine klare Weiterentwicklung in ihrem Unternehmen: „Im Zuge des Audits hat sich bei uns die Erkenntnis vertieft, dass eine zukunftsfähige Unternehmenskultur mehr Bereiche als nur das Thema Gesundheit umfasst. Bei uns hat ein Umdenken stattgefunden, das alle unsere Arbeitsbereiche anbelangt.“

Im Mai 2016 überreichte die Prozessbegleiterin Stefanie Wiebrock die Abschlussurkunde, der Einstieg erfolgte im August 2015. 

Weitere Informationen zum Seniorenwohnen am Kieferngarten finden Sie unter: www.seniorenwohnen.brk.de

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur