RSP GmbH mit Abschlussurkunde des INQA-Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Copyright J. Konrad Schmidt

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles zeichnet RSP GmbH für zukunftsfähige Unternehmenskultur aus.

Die RSP GmbH aus Kirchstockach bei München gehört zu den ersten 100 Teilnehmern des Audits „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Für die erfolgreiche Teilnahme am Programm erhielt der Fachbetrieb für Restaurierung und Denkmalpflege von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Auszeichnung.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Das gesamte Team hat mit daran gearbeitet, dass wir das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ abschließen konnten. Wir haben an uns gearbeitet und viel über unsere Zusammenarbeit gelernt“, so Büroleiterin Ines Wolsdorff. Teilnehmer des Audits haben die Möglichkeit, Klarheit über ihre Organisations- und Personalpolitik zu erhalten. Gemeinsam mit den Beschäftigten können sie Verbesserungen entwickeln und umsetzen.

Der Auditierungsprozess der RSP GmbH begann 2014 mit einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Eine Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten sowie Führungskräften, erstellte anschließend einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz.

Stefanie Wiebrock, die das Unternehmen als Prozessbegleiterin unterstützt hat, freut sich über die Umsetzungserfolge: „Die RSP GmbH hat mich mit ihrer strukturierten Vorgehensweise beeindruckt. Den gemeinsam erarbeiteten Entwicklungsplan haben sie in Projektgruppen wöchentlich bearbeitet und so schnell große Fortschritte verzeichnen können. Der auf Mitbestimmung basierende Ansatz hilft nun dabei, diese Entwicklungen auch langfristig voranzustreiben.“

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur