Kinderheim an der Alten Eiche mit INQA-Audit Einstiegsurkunde ausgezeichnet

Im Rahmen eines Workshops der Bertelsmann Stiftung und der Projektpartner in Berlin wurde dem Kinderheim an der Alten Eiche die Einstiegsurkunde des INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur überreicht.

Der Auditierungsprozess begann im März 2015 mit einer anonymen Befragung der Mitarbeiter und der Geschäftsführung, um konkrete Veränderungsbedarfe zu ermitteln. Die Projektgruppe entwickelte darauf basierend insgesamt 24 Maßnahmen, unter anderem in den Bereichen Selbstschutz der Mitarbeiter, Anschaffung bedarfsgerechter Arbeitsmittel sowie ein Sport- und Fitnessangebot vor Ort im Unternehmen.

Michael Isack, Einrichtungs- und Projektleiter im Kinderheim an der Alten Eiche blickt positiv auf den Einstiegsprozess des INQA-Audits zurück: „Die psychische und physische Arbeitsbelastung brannte den Mitarbeitern am meisten unter den Nägeln. Es ist gut, dass wir hier, zusammen mit unseren Mitarbeitern, nun konkrete Maßnahmen entwickeln konnten“. Prozessbegleiterin Claudia Severin ergänzt: „Die Arbeit im Schichtbetrieb stellt zudem hohe Anforderungen an eine gute Kommunikation untereinander: damit Informationen entsprechend weitergegeben werden, aber auch Anerkennung und Wertschätzung der Arbeit jeden Mitarbeiter erreicht. Die Herausforderung war, Maßnahmen zu entwickeln, die von den Mitarbeitenden als eine schnelle und dauerhafte Entlastung erlebt werden“.

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur