Havel-Kids Kinderbetreuungs gGmbH mit Abschlussurkunde des INQA-Audits ausgezeichnet


© J. Konrad Schmidt

Die Havel-Kids Kinderbetreuung gGmbH gehört zu den ersten 100 Teilnehmern des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Teilnahme am Programm der Initiative Neue Qualität der Arbeit erhielt das Unternehmen von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Abschlussurkunde des Programms. 

Barbara Müter-Zwisele, Geschäftsführerin und Projektleiterin, blickt positiv auf den Prozess des INQA-Audits zurück: „Wir waren schon gut aufgestellt, aber es gab auf jeden Fall noch Verbesserungspotenzial. Viele kleinere Maßnahmen wurden entwickelt und umgesetzt. Die Zusammensetzung und die Zusammenarbeit der Projektgruppe war sehr bereichernd und wir planen, uns auch weiterhin auszutauschen.“ Teilnehmer des Audits haben die Möglichkeit, Klarheit über ihre Organisations- und Personalpolitik zu erhalten. Gemeinsam mit den Beschäftigten können sie Verbesserungen entwickeln und umsetzen. 

Der Auditierungsprozess der Havel-Kids Kinderbetreuung gGmbH begann mit einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Hierbei wurden konkrete Veränderungsbedarfe ermittelt. Darauf basierend entwickelte eine Projektgruppe im Unternehmen insgesamt sieben Maßnahmen, unter anderem in den Bereichen Kommunikation, Gesundheitsprävention, Arbeitsorganisation, Partizipation in der Dienstberatung, Vereinbarkeit von Beruf und Pflege, Verbesserung der Informations- und Wissenstransparenz durch Optimierung der Kommunikationswege. Eine Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten sowie Führungskräften, erstellte anschließend einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz. 

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur