HABIG Supermärkte mit Abschlussurkunde des INQA-Audits ausgezeichnet


© J. Konrad Schmidt

Die HABIG Supermärkte gehören zu den ersten 100 Teilnehmern des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Teilnahme am Programm der Initiative Neue Qualität der Arbeit erhielt das Unternehmen  aus Bad Soden-Salmünster  von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Abschlussurkunde des Programms. 

Geschäftsführerin Elke Habig freut sich über die Erfolge: „Das INQA-Audit hat uns eine neue Perspektive auf unsere Arbeit gegeben und gleichzeitig uns und unseren Mitarbeitenden gezeigt, was wir bereits gemeinsam erreicht haben. Die Abschlussurkunde ist für uns nach innen ein positives Zeichen für die gemeinsamen Erfolge unseres Teams. Natürlich hoffen wir auch, dass diese Auszeichnung in Zukunft eine überzeugende Wirkung auf potenzielle neue Bewerberinnen und Bewerber hat.“

Der Auditierungsprozess begann mit einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Eine Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten sowie Führungskräften, erstellte anschließend einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz. Neu installierte Info-Boards helfen nun bei der internen Kommunikation, während speziell für die Arbeitsbelastungen im Einzelhandel angebotene REHA-Sportangebote Verletzungen vorbeugen. Wertschätzung und Transparenz sind hier zwei zentrale Elemente der Unternehmenskultur.

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur