contec GmbH mit Einstiegsurkunde des INQA-Audits ausgezeichnet

Der Auditierungsprozess begann Anfang des Jahres 2015 mit einer anonymen Befragung der Beschäftigten und der Geschäftsführung, um konkrete Veränderungsbedarfe im Unternehmen zu ermitteln. Eine Projektgruppe entwickelte darauf basierend insgesamt 20 Maßnahmen, unter anderem in den Bereichen Personalentwicklung, Mitarbeitergespräche, Kommunikation, Gesundheitsförderung und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Jana Bachmann, Personalberaterin bei der contec GmbH in Bochum ist motiviert, die Maßnahmen nun umzusetzen: „Wir haben sowohl kleine als auch größere Maßnahmen entwickelt. Mit der Anfertigung eines umfangreichen Dokuments, in der eine zukunftsgerechte Aufstellung der contec GmbH beschrieben werden soll, haben wir eine große Aufgabe vor uns. Geschäftsfelder sollen detailliert charakterisiert werden, ebenso wie Kultur- und Entwicklungsprozesse. Das ist eine große Maßnahme, für die wir uns auch schon ein Jahr Zeit nehmen wollen“. 

Prozessbegleiter Claudia Severin ergänzt: „Die Kommunikation in der Organisation ist sehr offen und sehr beteiligungsorientiert. Auf Selbstverantwortung der Mitarbeitenden wird hoher Wert gelegt und von diesen sehr geschätzt“.

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur