Aareon AG für zukunftsfähige Unternehmenskultur von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ausgezeichnet


© J. Konrad Schmidt



Aareon gehört zu den ersten 100 Teilnehmern des Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Teilnahme am Programm der Initiative Neue Qualität der Arbeit erhielt das Unternehmen nun von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles in Berlin die Audit-Abschlussurkunde.  


Der Auditierungsprozess begann mit einer anonymen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Eine Projektgruppe, bestehend aus Beschäftigten sowie Führungskräften, erstellte anschließend einen umfassenden Entwicklungs- und Maßnahmenplan für die Themenbereiche Personalführung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz.  


Wandel als Chance begreifen


„Wir befinden uns mitten in einem digitalen Transformationsprozess sowie in einem gesellschaftlichen Wandel“, reflektiert Aareon-Vorstandsvorsitzender Dr. Manfred Alflen. „Dies bietet uns neue Chancen, konfrontiert uns aber auch mit neuen Anforderungen. Um die Arbeitswelt bei Aareon proaktiv und systematisch in Richtung Zukunft zu gestalten, haben wir uns für das Audit entschieden“, führt Dr. Alflen aus.  


„Einige INQA-Themen sind bereits seit Jahren Bestandteil der Aareon-Personalpolitik“, ergänzt Sylvia Clöer, Direktorin Konzernbereich Personal und Organisation bei Aareon. „Hierzu zählen die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, Chancengleichheit, Gesundheitsmanagement, lebensphasenorientierte Personalpolitik sowie selbstverständlich das Thema Personalführung. Mit dem Audit haben wir in einem Projektteam diese Themen systematisch weiter ausgebaut.“


Bereits vor der feierlichen Auszeichnung in Berlin hatte die Aareon AG im Mai 2016 die Abschlussurkunde des Programms aus den Händen von Stefanie Wiebrock erhalten, die das Audit im Unternehmen als Prozessbegleiterin unterstützt hat.

Weitere Informationen zur Aareon AG finden Sie unter: www.aareon.de

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur