Brandenburger Stadt gestaltet Zukunft

Doreen Molnár, Bundesministerium für Arbeit und Soziales, wünschte dem Königs Wusterhausener Bürgermeister Swen Ennullat mit der Einstiegsurkunde zur Maßnahme „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ viel Erfolg für den Entwicklungsprozess.

Königs Wusterhausen setzt sich ehrgeizige Ziele zu Führung, Chancengleichheit, Mitarbeitergesundheit und Wissenstransfer. Mit dem Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) stellt sich das rund 38.000 Einwohner starke Mittelzentrum in Brandenburg zukunftsfähig auf.

„Bürgermeister Swen Ennullat hat sich kurz nach seinem Amtsantritt 2017 entschlossen, ein Stimmungsbild seiner Verwaltung einzuholen und anschließend Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung und -motivation zu entwickeln“, so der Pressesprecher von Königs Wusterhausen, Reik Anton. Die größte Stadt des Landkreises Dahme-Spreewald hat sich im INQA-Audit (www.inqa-audit.de) beispielsweise vorgenommen, die Prozesse der fachübergreifenden Zusammenarbeit zu verbessern und will ein zentrales Ideenmanagement einführen. „Fachkräftesicherung findet vor Ort statt: in den Unternehmen, in der öffentlichen Verwaltung und in den Regionen“, ergänzt Doreen Molnár vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Die von Königs Wusterhausen gestarteten Entwicklungsmaßnahmen binden die Mitarbeiter ein, nutzen ihre Kompetenzen und begeistern die Beschäftigten nachhaltig. „Wollen Verwaltungen auf dem umkämpften Arbeitsmarkt bestehen, ist dies unerlässlich“, betont Molnár. Das Audit sei die Chance, die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Verwaltung zu stärken. Gleichzeitig bietet es eine strukturierte Hilfe für Bürgermeister und Landräte, ihre Verwaltung mit Unterstützung einer kompetenten, externen Prozessbegleitung bürgerfreundlich aufzustellen.

Das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“

Das Audit ,,Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ ist ein Angebot der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) und wird vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert sowie von der Demografieagentur umgesetzt. Es unterstützt Unternehmen und Verwaltungen bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung durch die Verbesserung des Arbeitsumfelds. Geschäftsführung und Beschäftigte werden durch eine professionelle, externe Prozessbegleitung unterstützt. Sie erarbeiten individuelle, nachhaltige Maßnahmen in den zentralen personalpolitischen Handlungsfeldern Führung, Chancengleichheit, Gesundheit, Wissen und Kompetenz. Die Identifikation der Beschäftigten mit ihrem Unternehmen wird entscheidend gestärkt und damit die Basis für Innovationen und Zukunftsfähigkeit geschaffen. Weitere Informationen unter www.inqa-audit.de

© 2019 INQA-Audit