Werden Sie ProzessbegleiterIn

Bewerben Sie sich bei uns!

Unsere Prozessbegleiterinnen und Prozessbegleiter (PGL) übernehmen die Aufgabe, die zu auditierenden Organisationen durch den Prozess zu „lotsen“. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, sind neben fundierten Fachkenntnissen zu den vier INQA-Handlungsfeldern umfangreiche Erfahrungen in der Begleitung von Organisationen in Veränderungsprozessen erforderlich.

Zugangsvoraussetzung

Die Aufnahme in den PGL-Pool des Audits ist an ein Auswahlverfahren gebunden. Hierfür sind grundsätzlich zunächst folgende Mindestanforderungen zu erfüllen:

  • Akademischer Abschluss oder abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestens drei Jahre Erfahrung im Betrieb, idealerweise in Teamleitungsfunktion (d.h. untere Führungsebene)
  • Anerkannte Trainer-, Mediatoren- oder Coachingausbildung
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung als Beraterin/Berater, idealerweise mit Bezug zu den INQA-Handlungsfeldern Führung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz
  • Benennung von mindestens drei Kundenreferenzen mit Angabe der Beratungsthemen
  • Einreichung einer Arbeitsprobe
  • Vorlage eines Auszugs aus dem Gewerbezentralregister (wenn Gewerbe angemeldet) sowie des Polizeilichen Führungszeugnisses
  • Teilnahme an einer Qualifizierungsmaßnahme zur PGL-Autorisierung.

Kontakt

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail: 0511 16990922 oder info@inqa-audit.de

 

 

 

© 2019 INQA-Audit