SpaceNet AG erhält Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Die SpaceNet AG hat das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit absolviert und wurde dafür von der zuständigen Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Leonie Gebers, und dem Geschäftsführer der Demografieagentur, Lutz Stratmann, ausgezeichnet. Insgesamt 20 Unternehmen, Verwaltungen und Verbände erhielten diese Urkunde für ihren Einsatz für gute Arbeitsbedingungen.

Staatssekretärin Leonie Gebers bei der Urkundenverleihung: „Attraktive Arbeitsbedingungen sowie eine moderne Unternehmenskultur und Personalpolitik sind heute mehr denn je ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitgeber. Sie sind in Zeiten des technologischen und demografischen Wandels ein wichtiger Motor für die Innovationskraft von Unternehmen, Verwaltungen und Verbänden sowie für die Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland. Insbesondere die Digitalisierung wird völlig neue Anforderungen an Arbeitsorganisation und Führung stellen. Deshalb ist es gut, wenn sich Arbeitgeber gemeinsam mit ihren Beschäftigten aufmachen, um ihre Unternehmenskultur zukunftsfähig aufzustellen und den Wandel der Arbeitswelt erfolgreich zu bewältigen.“

Mehrere Projektgruppen bearbeiteten 17 Themenschwerpunkte

Simone Horra, Personalreferentin und Mitverantwortliche für das Audit bei SpaceNet: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Besonders stolz sind wir auf unsere Mitarbeiter. Viele haben sich in Initiative Neue Qualität der Arbeit eingebracht. Gemeinsam haben wir Konzepte entwickelt, Projekte umgesetzt und einiges bewegt,“ sagt Simone Horra und fährt fort: „Durch die abteilungsübergreifende Projektarbeit haben Mitarbeiter gemeinsam an einem Projekt gearbeitet, die im normalen Unternehmensalltag wenig miteinander zu tun haben. Das hat den Zusammenhalt gestärkt und den Wohlfühlfaktor im Unternehmen gesteigert. In unserem technischen Umfeld ist es nicht einfach, Fachkräfte zu finden. Qualifizierten Mitarbeitern möchten wir daher ein optimales Arbeitsumfeld bieten, auch um sie langfristig halten zu können. Durch neu gewonnene Erkenntnisse im Verlauf der Initiative Neue Qualität der Arbeit -Zertifizierung haben wir weitere Maßnahmen entwickelt, die den Zusammenhalt stärken, die Motivation fördern und dafür sorgen, dass es unseren Mitarbeitern bei uns gefällt.“   

Zuerst wurden in einer anonymen Befragung der Mitarbeiter und Geschäftsführung bestehender Veränderungsbedarf ermittelt. Hieraus ergab sich ein konkreter Entwicklungs- und Maßnahmenplan und eine interne Projektgruppe wurde etabliert. Dabei legte SpaceNet großen Wert auf ein gemischtes Team aus Geschäftsleitung, Auszubildenden sowie Mitarbeitern jeden Alters und Geschlechts, um möglichst viele Sichtweisen miteinander zu verknüpfen. In der zweiten Phase wurden die erarbeiteten Punkte umgesetzt. Insgesamt 17 Themenschwerpunkte aus den Bereichen Mitarbeiterführung, Gesundheitsmanagement, Chancengleichheit und Diversity sowie Wissen und Kompetenz wurden von Projektgruppen aus zwei bis sechs Mitarbeitern gemeinsam bearbeitet. 

Lutz Stratmann, Geschäftsführer der Demografieagentur:

„Digitale Transformation, Demografie und der Wertewandel führen zu fundamentalen Veränderungen unserer Arbeitswelt. Damit sind große Chancen und Herausforderungen verbunden. Mit der Auszeichnung „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ stellen wir solche Organisationen heraus, die erfolgreich die Chancen ergreifen und sich für Veränderungsprozesse entschieden haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen dabei im Mittelpunkt, um passgenaue, kulturverändernde Maßnahmen gemeinsam zu entwickeln, umzusetzen und dabei von den Sozialpartnern unterstützt werden.“

Der Auditierungsprozess begann mit einer schriftlichen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Hierbei wurden erste Herausforderungen und Verbesserungsbedarfe hinsichtlich der Arbeitsbedingungen und der Unternehmenskultur identifiziert. In einer dann eingerichteten Projektgruppe, in der Beschäftigte und Führungskräfte gleichermaßen vertreten waren, erarbeitete das Unternehmen einen umfassenden Entwicklungsplan. Gemeinschaftlich wurden schließlich die konkreten Maßnahmen in den Themenbereichen Führung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz umgesetzt.

© 2019 INQA-Audit