Adler Modemärkte AG erhält Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Staatssekretärin Leonie Gebers überreicht Pia Heilig, Projektkoordinatorin, und Karsten Odemann, Geschäftsführer, die Urkunde. Foto: Marco Urban

Die Adler Modemärkte AG hat das Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit absolviert und wurde dafür von der zuständigen Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Leonie Gebers, und dem Geschäftsführer der Demografieagentur, Lutz Stratmann, ausgezeichnet. Insgesamt 20 Unternehmen, Verwaltungen und Verbände erhielten diese Urkunde für ihren Einsatz für gute Arbeitsbedingungen.

Staatssekretärin Leonie Gebers bei der Urkundenverleihung: „Attraktive Arbeitsbedingungen sowie eine moderne Unternehmenskultur und Personalpolitik sind heute mehr denn je ein Schlüssel für erfolgreiche Arbeitgeber. Sie sind in Zeiten des technologischen und demografischen Wandels ein wichtiger Motor für die Innovationskraft von Unternehmen, Verwaltungen und Verbänden sowie für die Sicherung der Fachkräftebasis in Deutschland. Insbesondere die Digitalisierung wird völlig neue Anforderungen an Arbeitsorganisation und Führung stellen. Deshalb ist es gut, wenn sich Arbeitgeber gemeinsam mit ihren Beschäftigten aufmachen, um ihre Unternehmenskultur zukunftsfähig aufzustellen und den Wandel der Arbeitswelt erfolgreich zu bewältigen.“

Umsetzung zahlreicher Maßnahmen

Karsten Odemann, Vorstand und Arbeitsdirektor der Adler Modemärkte AG: „Für den Erfolg von Adler sind unsere Mitarbeiter von zentraler Bedeutung und wir müssen uns angesichts der Veränderungen in unserer Branche mehr denn je für die Herausforderungen der Zukunft rüsten. Dabei hat eine gute und sich positiv weiter entwickelnde Unternehmenskultur einen wichtigen Stellenwert. Aus diesem Grund haben wir uns damit beschäftigt, wie wir uns hier optimal aufstellen können. Besonders wichtig war uns, die unterschiedlichen Gegebenheiten zwischen Zentrale und Filialen in Einklang zu bringen.“ 

Insgesamt 17 Maßnahmen wurden umgesetzt. Beim Thema Personalführung nahm man sich vor, die Führungsgrundsätze zu überarbeiten und die Kommunikation im Unternehmen zu verbessern. Mitarbeitergespräche wurden wieder eingeführt und die Feedback- und Meetingkultur verbessert. Dabei wurden auch Arbeitszeitmodelle und die Möglichkeit zur Arbeitsplatzgestaltung ausgelotet. Beim Thema Chancengleichheit & Diversity will man etwa eine Mitgliedschaft in der „Charta der Vielfalt“ prüfen, Programme für den Austausch und den Einsatz der Beschäftigten aufbauen sowie Guidelines zu Mentoring und Nachfolgeplanung erstellen. In Punkto Gesundheit sollen diverse Konzepte die physische und psychische Gesundheit sowie die organisationale und individuelle Widerstandskraft („Resilienz“) stärken. Im Bereich „Wissen“ will man eine kontinuierliche Personalentwicklung aufbauen, auf lebenslanges Lernen setzen und Wissenstransfers sicherstellen.

Lutz Stratmann, Geschäftsführer der Demografieagentur: „Digitale Transformation, Demografie und der Wertewandel führen zu fundamentalen Veränderungen unserer Arbeitswelt. Damit sind große Chancen und Herausforderungen verbunden. Mit der Auszeichnung „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ stellen wir solche Organisationen heraus, die erfolgreich die Chancen ergreifen und sich für Veränderungsprozesse entschieden haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen dabei im Mittelpunkt, um passgenaue, kulturverändernde Maßnahmen gemeinsam zu entwickeln, umzusetzen und dabei von den Sozialpartnern unterstützt werden.“

Der Auditierungsprozess begann mit einer schriftlichen Befragung der Mitarbeitenden und der Geschäftsführung. Hierbei wurden erste Herausforderungen und Verbesserungsbedarfe hinsichtlich der Arbeitsbedingungen und der Unternehmenskultur identifiziert. In einer dann eingerichteten Projektgruppe, in der Beschäftigte und Führungskräfte gleichermaßen vertreten waren, erarbeitete das Unternehmen einen umfassenden Entwicklungsplan. Gemeinschaftlich wurden schließlich die konkreten Maßnahmen in den Themenbereichen Führung, Chancengleichheit, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz umgesetzt.

© 2016 Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur